Veranstaltungskalender

Hier finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen im Rahmen von „WIR in Wiesbaden“

Nov
1
Do
2018
STREITEN UND KÄMPFEN FÜR EINE GELEBTE DEMOKRATIE – Wir laden Sie ein, sich begeistern zu lassen für Ihr Engagement in Wiesbaden @ Online (Internet)
Nov 1 – Nov 30 ganztägig

„WIR in Wiesbaden“ möchte jedes Jahr dazu einladen, dass alle interessierten Bürger*innen Wiesbadens vielfältige Möglichkeiten kennenlernen und nutzen, sich mit unserem gemeinsamen Zusammenleben auseinanderzusetzen und Begegnungen zu gestalten.

Wir möchten in diesem Jahr einige Menschen vorstellen, die sich in den 26 Ortsbeiräten in Wiesbaden engagieren, und sie fragen, warum sie sich so leidenschaftlich für eine gelebte Demokratie in Wiesbaden einsetzen.

Lassen Sie sich begeistern von Wiesbadens Demokrat*innen, und wir hoffen, Ihr Interesse für ein Engagement in unserer Landeshauptstadt wecken zu können. Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Teams des Trägerkreises und des Stadtjugendrings Wiesbaden e.V. und natürlich die Schirmherrin, Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel

VERANSTALTER:
Trägerkreis WIR in Wiesbaden unter der Schirmherrschaft unserer Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel – umgesetzt vom Stadtjugendring Wiesbaden e.V.

Gefördert von:

ZEIT ZU STREITEN – Feierliche Eröffnung von WIR in Wiesbaden 2018 @ Mauritius-Mediathek
Nov 1 um 18:30

„WIR in Wiesbaden 2018“ lädt zu Begegnung und Auseinandersetzung ein. Das Thema in diesem Jahr soll Lust auf das Streiten machen. Die Auseinandersetzungen sollen dabei so geführt werden, dass niemand verletzt wird – fair und respektvoll! Streiten ist für uns ein Mittel der demokratischen Meinungsbildung. Es geht um den gemeinsamen Einsatz für etwas, was wichtig ist, in unserem Fall: das Zusammenleben in unserer Stadt.

Wir eröffnen das diesjährige Programm mit einer kurzweiligen Veranstaltung, die Appetit auf die tollen weiteren Programmpunkte macht. Neben Grußworten unserer Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel und anderen Politiker*innen freuen wir uns auf eine streitbare Tanzdarbietung und Musik von Silvia Willecke und Claus Weyrauther, gespickt mit wertvollen Beiträgen zum fairen Streiten.

VERANSTALTER:
Trägerkreis WIR In Wiesbaden, Spiegelbild, Mauritius-Mediathek

Nov
5
Mo
2018
DER WIDERSTAND DER „WEISSEN ROSE“ – Ausstellung „Der Traum von einem anderen Deutschland“ @ HOCHSCHULE RHEINMAIN, Gebäude A
Nov 5 – Nov 29 ganztägig

2018 ist der 75. Jahrestag der Ermordung der Mitglieder der „Weißen Rose“. 2018 ist der 80. Jahrestag der antijüdischen Pogrome in der sogenannten „Reichskristallnacht“. 2018 ist der 85. Jahrestag der „Machtergreifung“. Der 85. Jahrestag der von studentischen Gruppen durchgeführten Bücherverbrennung. Andere für die Geschichte des Nazifaschismus relevante Ereignisse jähren sich ebenfalls in 2018.

Die Ausstellung konfrontiert die Besucher*innen mit den Inhalten, Motiven und Gedankenwelten der Widerstandsbewegung gegen die Nazidiktatur. Sie bringt eine Welt in Erinnerung, die für heutige Studierende vielfach fremd und zum Teil auch unverständlich ist.

TERMINE:
05.11. um 11:00 Uhr: Eröffnung
12.11. um 18:30 Uhr: Vortrag „Helden und Vorbilder? Kontroverse Deutung der Weissen Rose 1945 bis heute“ von Prof. Dr. Michael Kissener
19.11. um 19:30 Uhr: Nachdenken über die „Weisse Rose“ von Markus Schmorell

VERANSTALTER:
Der Asta der Hochschule Rheinmain und die Katholische Hochschulgemeinde Wiesbaden


Nov
15
Do
2018
„RASSISMUS GIBT’S HIER NICHT! WORÜBER STREITEN?“ – Vortrag und Diskussion mit Dr. Ayla Güler Saied @ Jungbrunnen Wiesbaden
Nov 15 um 19:00

Mesut Özils Statement und sein Rücktritt aus der Nationalmannschaft haben viele kontroverse Diskussionen hervorgerufen. Eine differenzierte und rassismussensible Auseinandersetzung mit Özils Erzählungen über Ausgrenzung und Rassismus ist dabei selten zu finden. Oft werden sie einfach mit Verleugnungen und Relativierungen abgetan. Ein Streit um die eigenen Positionen und die Verantwortung auch innerhalb von Strukturen wird so erschwert. Hier offenbart sich ein rassistischer Zugehörigkeitsdiskurs, der seinen Anfang beim Integrations-Bambi hatte und nun beim DFB seinen Höhepunkt gefunden hat. „Wer gehört dazu und wer bestimmt das eigentlich?“

Diese Fragen wollen wir mit Dr. Ayla Güler Saied besprechen. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln und begleitet unter anderem den Forschungsschwerpunkt der kritischen Migrationsforschung.

VERANSTALTER:
Trägerkreis WIR In Wiesbaden, Spiegelbild

Nov
20
Di
2018
STREIT! EINE AUFFORDERUNG – Ein besseres Gegeneinander für ein besseres Miteinander @ Kulturzentrum SCHLACHTHOF Wiesbaden/Kesselhaus
Nov 20 um 19:30

Streit ist interessant, Streit macht schlauer, Streit ist lebenswichtig – für eine Gesellschaft wie für den Einzelnen, beruflich und privat. Ein guter Streit zwingt uns zum Argumentieren und Nachdenken. In Zeiten von Flüchtlingskrise, Rechtspopulismus, Brexit und Trump bräuchten wir dringend eine optimale Streitfähigkeit.

Meredith Haaf fordert eine bessere Streitkultur und fragt: Was passiert mit einer Demokratie, der das Streiten abhandengekommen ist? Warum trauen wir uns nicht mehr, eine Position zu vertreten? Wie geht gutes Streiten überhaupt und wie können wir es wieder lernen?

Meredith Haaf, geb. 1983, ist Journalistin und Autorin.

VERANSTALTER:
Trägerkreis WIR In Wiesbaden in Kooperation mit dem Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V. und der Büchergilde Buchhandlung

Nov
21
Mi
2018
1. TRÄGERKREISTREFFEN „DEINE ANNE“ – Öffentliches Planungstreffen für WIR in Wiesbaden 2019 @ JUNGBRUNNEN - Haus der Jugendorganisation des Stadt Jugendrings
Nov 21 um 18:00

Unsere Lilie wirft ihre Schatten voraus. So ist die Planung für „WIR in Wiesbaden 2019“ schon im vollen Gange. Mit der Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ wollen wir ein Thema setzen, das deutlich macht, wie wichtig es ist, zusammen für etwas zu streiten. Streit bedeutet immer auch Partizipation. Also eigene Positionen auszutauschen und aufeinander einzugehen. Bei unseren gemeinsamen Treffen im Trägerkreis streiten wir schon seit nun fast zehn Jahren fair und respektvoll
für gemeinsame Ziele.

Im Rahmen von „WIR in Wiesbaden 2018“ wollen wir Sie einladen, an unserem Trägerkreistreffen zur Planung des Programmes rund um „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ teilzunehmen. Mit alten und neuen Partner*innen möchten wir gemeinsam das nächste
Jahr gestalten und mit vielen tollen Menschen und Ideen diesem wichtigen Thema gerecht werden.

VERANSTALTER:
Trägerkreis WIR In Wiesbaden, Spiegelbild

Nov
26
Mo
2018
WORKSHOP „WIR MÜSSEN STREITEN!“ @ JUNGBRUNNEN - Haus der Jugendorganisation des Stadt Jugendrings
Nov 26 um 18:00 – 21:00

Haben Sie die Befürchtung, dass Streit mit Freund*innen oder Kolleg*innen die Beziehung beeinträchtigen könnte, und halten sich deswegen lieber zurück? Glauben Sie, über politische Themen zu streiten, muss auch bedeuten, im Streit auseinanderzugehen?
Im Workshop können Streiterfahrungen reflektiert und Spielregeln für gutes Streiten kennengelernt werden. In einem anschließenden Rollenspiel zu den Themen Flucht und Wohnungsmangel können die Streitspielregeln ausprobiert werden. Es geht dabei darum, sensibler zu werden für die Art, wie wir miteinander streiten, und verschiedene Konfliktarten zu erkennen und darauf zu reagieren.

Referent*innen:
Dr. Sybille De La Rosa, Diakonie Hessen, Projekt „Demokratie gewinnt!“
Dr. Ines Welge, Diakonie Hessen, Abteilung Flucht, Interkulturelle Arbeit, Migration

ANMELDUNG:
bis 15.11. an: sybille.delarosa@diakonie-hessen.de

VERANSTALTER:
Spiegelbild, Diakonie Hessen

Nov
28
Mi
2018
WENN STREITEN TÖDLICH IST – Das iranische Regime und seine Unterstützer*innen in Deutschland @ THEATER IM PARISER HOF
Nov 28 um 19:00

Die Islamische Republik Iran ist das Gegenteil einer offenen Gesellschaft. Homosexuelle, Frauen und alle Menschen, die ihre individuelle Freiheit ausleben möchten, müssen im Iran um ihr Leben fürchten. Dennoch brodelt es im Inneren des Iran. Die politische Opposition arbeitet im Untergrund, das Regime verliert an Zustimmung. Gleichzeitig werden Funktionär*innen und Lobbyist*innen des antisemitischen Regimes bis in höchste Regierungskreise in Deutschland hofiert und sind auch in Wiesbaden bestens vernetzt.

Kazem Moussavi wird in seinem Vortrag über die politischen sowie ideologischen Einflüsse des iranischen Regimes in Deutschland und Wiesbaden berichten. Als oppositioneller Aktivist ist Moussavi seit Jahren gezwungen, im Exil zu leben. Er wurde jüngst wegen seiner kritischen Berichterstattung von einem Iran-Lobbyisten aus Wiesbaden verklagt.

VERANSTALTER:
Trägerkreis WIR in Wiesbaden, Spiegelbild, Stadtjugendring

Gefördert von:

Nov
30
Fr
2018
DEMOKRATIEKONFERENZ 4 – Demokratie Leben in Wiesbaden! @ Friedrich-Naumann-Saal, HAUS AN DER MARKTKIRCHE,
Nov 30 um 10:00 – 15:00

In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Wie lassen sich Konflikte und Probleme im gesellschaftlichen Miteinander lösen? Was braucht es, um sich in einer sich stetig verändernden Welt zurechtzufinden? Was heißt „offene Gesellschaft“ und wie kann diese gelingen? Solche und andere Fragen versucht die Demokratiekonferenz zu diskutieren und zu beantworten. Jede Wiesbadenerin, jeder Wiesbadener ist eingeladen, sich zu beteiligen.

Nach einem Input-Referat wird es vier Workshops geben:
1. Religion und Ethik: Leben in einer Vielfaltsgesellschaft
2. Was MACHT MACHT?! Workshop zum Erarbeiten und Erfahren: Macht, Hierarchie, Diskriminierung
3. Einblick in die Beratung für Betroffene von rechter und rassistischer Gewalt
4. Argumentationstraining zum Thema „Neue Rechte“

ANMELDUNG:
Über das Kontaktformular auf der Website www.demokratie-leben-in-wiesbaden.de oder telefonisch unter 0611-319175

VERANSTALTER:
Begleitausschuß „Demokratie leben in Wiesbaden“ in Kooperation mit IKF e.V. und der Fach- und Koordinierungsstelle „Demokratie leben in Wiesbaden“