Kalender

Wenn Sie den kompletten Kalender zu ihrem Kalender hinzufügen wollen, verwenden Sie bitte diese ics-Datei.

Dez
4
Mo
2017
Love-Speech-Stammtisch – Gemeinsam gegen Hass und Hetze im Netz @ Café Klatsch
Dez 4 um 20:00 – 22:00
Love-Speech-Stammtisch – Gemeinsam gegen Hass und Hetze im Netz @ Café Klatsch | Wiesbaden | Hessen | Deutschland

Love-Speech-Stammtisch
Gemeinsam gegen Hass und Hetze im Internet

Seit über einem Jahr setzt sich Love Speech Wiesbaden, ein Projekt von Spiegelbild, gegen Hass und Hetze im Internet ein. Einige haben vielleicht schon mal Kommentare geschrieben und/oder Kommentare gelikt, die Hass im Internet etwas entgegensetzten. Andere sind vielleicht einfach nur interessiert am Thema.
Seit kurzem gibt es einen Love-Speech-Stammtisch im Café Klatsch. Damit sich bereits engagierte Gegenredner*innen (Counterspeaker*innen) und Interessierte nicht nur noch online sehen, sondern auch mal Face to Face. Wir laden alle Interessierten herzlich ein, vorbeizukommen, sich auszutauschen oder uns Löcher in den Bauch zu fragen. Den Themenschwerpunkt des jeweiligen Stammtischs erfahrt Ihr auf unserer Facebook-Seite (www.facebook.com/Love-Speech-Wiesbaden).

Wir freuen uns auf Euch!

Montag, 04. Dezember 2017, 20:00 – 22:00 Uhr

Café Klatsch, Marcobrunnerstraße 9, 65197 Wiesbaden

Veranstalter: Jugendinitiative Spiegelbild, Café Klatsch

Dez
5
Di
2017
Jean Ziegler – „Der Optimismus des Willens“ Film von Nicolas Wad @ Georg Buch Haus
Dez 5 um 19:30 – 22:00
Jean Ziegler – „Der Optimismus des Willens“ Film von Nicolas Wad @ Georg Buch Haus | Wiesbaden | Germany

Jean Ziegler – „Der Optimismus des Willens“
Film von Nicolas Wadimoff

Jean Ziegler ist einer der international renommiertesten Ankläger der weltweiten Profitgier und eine Galionsfigur der globalisierungskritischen Bewegung. Er ist Autor zahlreicher scharfzüngiger Sachbücher und sitzt im beratenden Ausschuss des UN-Menschenrechtsrates. Nicolas Wadimoff nähert sich dem streitbaren Soziologen in seinem Filmporträt mit kritischer Empathie. Er geht mit Ziegler dahin, wohin dieser sonst nur alleine geht: zu seinen Zweifeln und Widersprüchen und zu seiner tief sitzenden Hoffnung, dass eine andere Welt möglich ist.

Der Film war ein Erfolg beim Internationalen Filmfestival in Locarno 2016. „Wadimoff gelingt eine Würdigung des engagierten Zeitgenossen, nicht ohne dessen Dogmatismus zu hinterfragen.“ (Filmbulletin)

Dienstag, 05. Dezember 2017, 19:30 – 22:00 Uhr, Eintritt frei
Georg-Buch-Haus, Wellritzstraße 38 a, 65183 Wiesbaden
Veranstalter: Attac Wiesbaden, vhs, DGB Wiesbaden, Ev. Sozialpfarramt, Katholische ErwachsenenBildung

Dez
6
Mi
2017
„Endless Pain“ meets Artistik – Lesung mit Ecem Üzüm @ Georg Buch Haus
Dez 6 um 18:00 – 21:00
„Endless Pain“ meets Artistik – Lesung mit Ecem Üzüm @ Georg Buch Haus | Wiesbaden | Germany

„Endless Pain“ meets Artistik
Lesung mit Ecem Üzüm und Artistik mit John Pathic and friends

Die 16-jährige Wiesbadener Autorin Ecem Üzüm liest aus ihrem Debütroman „Endless Pain“, den sie bereits mit 14 Jahren auf ihrem Smartphone geschrieben hat. Inspiriert von einer Klassenfahrt in England, spielt ihr Roman in London und erzählt die packende Geschichte von Maddy, die von ihren Mitschüler*innen für den Tod ihrer Schwester verantwortlich gemacht wird. Was Mobbing mit einem Menschen machen kann, aber auch von Liebe, Freundschaft und Verrat, davon handelt die Geschichte. „Vor allem geht es darum, dass man auch in schwierigen Zeiten Mut fassen kann.“

Das Buch ist online oder im Buchhandel erhältlich: „Endless Pain“, Eisermann Verlag, 300 Seiten

Zum Auftakt und im zweiten Teil des Abends werden die Zirkusartisten John Pathic and Friends mit Dynamik und faszinierendem Charme Ausschnitte aus ihrem aktuellen Programm präsentieren. Mit Leichtigkeit, Eleganz und Humor wird der in Somalia geborene und vielseitig begabte Künstler John Pathic das Publikum in seinen Bann ziehen.

Mittwoch, 06. Dezember 2017, 18:00 Uhr, Eintritt frei
Bürgersaal Georg-Buch-Haus, Wellritzstraße 36, 65183 Wiesbaden
Veranstalter: Kinder-, Jugend- und Stadtteilzentren der Stadt Wiesbaden

„Grenzen der Toleranz“ @ STADTVERORDNETENSITZUNGSSAAL IM RATHAUS
Dez 6 um 19:30 – 21:30
„Grenzen der Toleranz“ @ STADTVERORDNETENSITZUNGSSAAL IM RATHAUS | Wiesbaden | Hessen | Deutschland

„Grenzen der Toleranz“ – Dr. Michael Schmidt-Salomon
Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen

Die offene Gesellschaft hat viele Feinde. Die einen streiten für „Allah“, die anderen für die Rettung des „christlichen Abendlandes“, letztlich aber verfolgen sie das gleiche Ziel: Sie wollen das Rad der Zeit zurückdrehen und vormoderne Dogmen an die Stelle individueller Freiheitsrechte setzen. Wie sollen wir auf diese doppelte Bedrohung reagieren? Welche Entwicklungen sollten wir begrüßen, welche mit aller Macht bekämpfen? Michael Schmidt-Salomon erklärt, warum grenzenlose Toleranz im Kampf gegen Demagogen auf beiden Seiten nicht hilft und wie wir die richtigen Maßnahmen ergreifen, um unsere Freiheit zu verteidigen.

Michael Schmidt-Salomon, Dr. phil., ist Philosoph und Schriftsteller sowie Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung. Er zählt zu den einflussreichsten Ideengebern im deutschsprachigen Raum.
Website: www.saekulare-humanisten.de und www.humanisten-wiesbaden.de

Mittwoch, 06. Dezember 2017, 19:30 – 21:30 Uhr, EINTRITT FREI
STADTVERORDNETENSITZUNGSSAAL IM RATHAUS, SCHLOSSPLATZ 6, 65183 WIESBADEN
Veranstalter: SÄKULARE HUMANISTEN – FREUNDE DER GBS UND HUMANISTISCHE GEMEINSCHAFT WIESBADEN

Dez
10
So
2017
„10. Dezember – Tag der Menschenrechte“ @ Katholische Pfarrei St. Bonifatius
Dez 10 um 18:00 – 21:00
„10. Dezember – Tag der Menschenrechte" @ Katholische Pfarrei St. Bonifatius | Wiesbaden | Germany

„10. DEZEMBER – TAG DER MENSCHENRECHTE“
GEDENKTAG ZUR VERABSCHIEDUNG DER ALLGEMEINEN ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE 1948

10. Dezember – TAG DER MENSCHENRECHTE
Der Tag der Menschenrechte wird jeden 10. Dezember gefeiert und ist der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde.

Gottesdienst zum Thema Todesstrafe und Menschenrechte
Gestaltung Amnesty International Wiesbaden, Initiative gegen die Todesstrafe e.V.
Musikalische Begleitung durch den Chor von St. Bonifatius (Wiesbaden)

SONNTAG, 10. Dezember 2017, 18:00 Uhr
ST. BONIFATIUS, Luisenstraße 31, 65185 WIESBADEN
Veranstalter: AMNESTY INTERNATIONAL WIESBADEN, INITIATIVE GEGEN DIE TODESSTRAFE E.V., KATHOLISCHE PFARREI ST. BONIFATIUS

Dez
12
Di
2017
„Mama, Mami, Kind – Wir werden Regenbogeneltern!“ @ pro familia Beratungsstelle
Dez 12 um 17:00 – 18:30
„Mama, Mami, Kind – Wir werden Regenbogeneltern!“ @ pro familia Beratungsstelle | Wiesbaden | Hessen | Deutschland

„Mama, Mami, Kind – Wir werden Regenbogeneltern!“
Informationsveranstaltung

Immer mehr lesbisch lebende Frauen/Frauenpaare erfüllen sich ihren Kinderwunsch.
Aus diesem Grund möchten wir mit einem Informationsabend werdenden Müttern (oder Frauenpaaren, die darüber nachdenken, gemeinsam Mütter zu werden) die Möglichkeit geben, sich über Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld, Adoption, Vaterschaftsangelegenheiten, Pflegschaft und Sorgerecht zu informieren und offene Fragen zu stellen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung: wiesbaden@profamilia.de oder 0611 376516

Dienstag, 12. Dezember 2017, 17:00 – 18:30 Uhr, Eintritt frei
pro familia Beratungsstelle, Langgasse 3, 65183 Wiesbaden
Veranstalter: pro familia Ortsverband Wiesbaden e.V.

Dez
13
Mi
2017
„Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen“ @ Hochschule RheinMain
Dez 13 um 19:00 – 22:00
„Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen“ @ Hochschule RheinMain | Wiesbaden | Germany

„Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen“
Vortragsveranstaltung des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule RheinMain

Wir alle werden in unserem Fühlen und Handeln einerseits von dem soziokulturellen Kontext unserer Gesellschaft beeinflusst und wirken andererseits durch unser Handeln auf diesen zurück. Ausgehend von diesem Wechselverhältnis, nehmen zwei Wissenschaftlerinnen des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule RheinMain Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen in den Blick.
Prof. Dr. Karin Scherschel diskutiert in ihrem Beitrag „Willkommenskultur, Solidarität und Ehrenamt“ die veränderte Rolle des Ehrenamtes in der Arbeit mit Geflüchteten angesichts des wohlfahrtsstaatlichen Wandels.
Prof. Dr. Heidrun Schulze zeigt in ihrem Vortrag „Narrative Praxis mit Kindern im Krisengeschehen: Gemeinsam ein gutes Gefühl zu sich selbst entwickeln“ Möglichkeiten auf, mit Kindern zu reden statt über sie.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:00 Uhr
Hochschule RheinMain, Raum G 101, Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden
Veranstalter: Hochschule RheinMain

Dez
14
Do
2017
Trans*Kinder und Trans*Jugendliche Kurzfilm-Kinoabend @ Caligari FilmBühne
Dez 14 um 20:00 – 22:00
Trans*Kinder und Trans*Jugendliche Kurzfilm-Kinoabend @ Caligari FilmBühne | Wiesbaden | Germany

Trans*Kinder und Trans*Jugendliche
Kurzfilm-Kinoabend in der Caligari FilmBühne mit pro familia

Als Kinder lernen die meisten Menschen, dass es zwei Geschlechter gibt, und werden einem von beiden zugeordnet. Bei der Entwicklung der Geschlechtsidentität probieren Kinder häufig verschiedene Geschlechterrollen aus und finden sich dann in eine Rolle ein. Mädchen-Sein, Junge-Sein und später Frau-Sein bzw. Mann-Sein wird zum selbstverständlichsten Teil der Identität.
Für manche Menschen passen das biologische und das gefühlte Geschlecht allerdings nicht zusammen. Andere können sich auch keinem oder nicht NUR einem der beiden Geschlechter zuordnen. Beides wird für sie häufig bereits in der Kindheit spürbar.

Der Kurzfilm-Abend will die Geschichten einiger Kinder und Jugendlicher erzählen, die mit ihrem zugewiesenen Geschlecht nicht einverstanden sind.
Im Film „Mädchenseele“ ist für die siebenjährige Nori ganz klar: Sie ist ein Mädchen, doch ihr Körper ist der eines Jungen.
Weitere Filme: „Princess“ von Karsten Dahlem und „Mrs. McCutcheon“ von John Sheedy u.a.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 20:00 – 22:00 Uhr, Eintritt: 7 €/6 € ermäßigt
Caligari FilmBühne, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden
Veranstalter: pro familia Ortsverband Wiesbaden e.V. und Kulturamt Wiesbaden, Caligari FilmBühne