„Draußen nur Kännchen“

Eröffnungsveranstaltung von
„WIR in Wiesbaden 2015“

Wir laden zur feierlichen Eröffnung der Veranstaltungsreihe ein. Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Nickel und Bürgermeister/Sozialdezernent Arno Goßmann werden die Veranstaltungsreihe mit einem Grußwort eröffnen. Mit einem kurzweiligen Abend möchten wir in das diesjährige Programm einführen.

 Der Trägerkreis „WIR in Wiesbaden“ setzt sich für ein vielfältiges und ein demokratisches Miteinander ein! In 2015 bieten wir Veranstaltungen an, die sich mit den eigenen Vorstellungen und Bildern, den Zuschreibungen und Vorurteilen beschäftigen. „Draußen nur Kännchen“ ist z. B. ein solches Bild. Stellen wir uns die Stadt, mit all ihren unterschiedlichen Bewohner*innen, wie einen großen Schrank mit vielen Schubladen vor. Könnte da jede*r kommen? Und wer von uns klettert dann in welche Schublade? Und gibt es die Chance, aus einer Schublade wieder herauszukommen? Wir fordern zum Überdenken der eigenen Perspektiven auf, denn Bilder im Kopf prägen den Umgang miteinander und sind veränderbar.
Besonders freuen wir uns auf einen Beitrag von Eleonore Wiedenroth-Coulibaly und Christiane Della zum Thema „30 Jahre Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD)“, die sie 1985 in Wiesbaden mitgegründet hatten bzw. in der sie seit der Gründerzeit aktiv dabei waren. Sie werden von ihren Anfängen als Bewegung in Wiesbaden berichten und aktuelle Herausforderungen der ISD im Zusammenhang mit „Draußen nur Kännchen“ beleuchten.

Musikalische Begleitung: Silvia Willecke (Gesang) und Claus Weyrauther (Piano)

Freitag, 06. November 2015, 18:00 Uhr
Mauritius-Mediathek, Hochstättenstr. 6–10, 65183 Wiesbaden
Veranstalter: Trägerkreis „WIR in Wiesbaden“ in Kooperation mit der Mauritius-Mediathek