„Organisierter Antifeminismus und Männerrechtsbewegungen“

„Organisierter Antifeminismus und Männerrechtsbewegungen“
Wann:
14. November 2017 um 17:30 – 20:30
2017-11-14T17:30:00+00:00
2017-11-14T20:30:00+00:00
Wo:
Bürgersaal im Georg-Buch-Haus
Wellritzstraße 38a
65183 Wiesbaden
Deutschland
Kontakt:
„Organisierter Antifeminismus und Männerrechtsbewegungen“ @ Bürgersaal im Georg-Buch-Haus | Wiesbaden | Hessen | Deutschland

„Organisierter Antifeminismus und Männerrechtsbewegungen“
Fachvortrag und Diskussion mit dem Publizisten und Soziologen Andreas Kemper

Der Publizist und Soziologe Andreas Kemper beobachtet und erforscht seit Jahren die Entwicklung antifeministischer Bewegungen. Er stellt die dahinterstehenden Gruppierungen und Ideologien dar und beschreibt deren Einfluss und Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Welche Auswirkungen diese Ideologien insbesondere auf die Arbeit mit Frauen und Mädchen bzw. Männern und Jungen haben und welche Gegenstrategien möglich und notwendig sind, wird erörtert und im Anschluss an den Vortrag noch weiter diskutiert.

Dienstag, 14. November 2017, 17:30 Uhr

Bürgersaal im Georg-Buch-Haus, Wellritzstr. 38 A, 65187 Wiesbaden

Veranstalter:
Trägerkreis „Wir in wiesbaden“ in Kooperation mit Mädchentreff Wiesbaden e.V.
und Arbeitskreis Mädchenpolitik Wiesbaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.