„Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen“

„Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen“
Wann:
13. Dezember 2017 um 19:00 – 22:00
2017-12-13T19:00:00+00:00
2017-12-13T22:00:00+00:00
Wo:
Hochschule RheinMain
Kurt-Schumacher-Ring 18
Wiesbaden 65197
Kontakt:
„Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen“ @ Hochschule RheinMain | Wiesbaden | Germany

„Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen“
Vortragsveranstaltung des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule RheinMain

Wir alle werden in unserem Fühlen und Handeln einerseits von dem soziokulturellen Kontext unserer Gesellschaft beeinflusst und wirken andererseits durch unser Handeln auf diesen zurück. Ausgehend von diesem Wechselverhältnis, nehmen zwei Wissenschaftlerinnen des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule RheinMain Gefühle als gesellschaftliche Konstruktionen in den Blick.
Prof. Dr. Karin Scherschel diskutiert in ihrem Beitrag „Willkommenskultur, Solidarität und Ehrenamt“ die veränderte Rolle des Ehrenamtes in der Arbeit mit Geflüchteten angesichts des wohlfahrtsstaatlichen Wandels.
Prof. Dr. Heidrun Schulze zeigt in ihrem Vortrag „Narrative Praxis mit Kindern im Krisengeschehen: Gemeinsam ein gutes Gefühl zu sich selbst entwickeln“ Möglichkeiten auf, mit Kindern zu reden statt über sie.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:00 Uhr
Hochschule RheinMain, Raum G 101, Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden
Veranstalter: Hochschule RheinMain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.