Fortbildung: Anne Frank – alles Geschichte? – Lehrer*innen-Fortbildung im Roncalli-Haus

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
23. Mai 2019 um 9:00 – 16:00
2019-05-23T09:00:00+02:00
2019-05-23T16:00:00+02:00
Wo:
Amt für kath. Religionspädagogik WI Roncalli-Haus
Friedrichstr. 26–28 65185 Wiesbaden

Die Fortbildung „Anne Frank – alles Geschichte?“ ergänzt und begleitet die Wiesbadener Ausstellung zur Geschichte Anne Franks. 

Sie beschäftigt sich mit der Frage, wie über die Biografie der Anne Frank ein Zugang zur Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus und auch zu aktuellen Formen von Diskriminierung ermöglicht werden kann. 

Im Rahmen des Seminars werden verschiedene Zugänge und Methoden vorgestellt, die sich Anne Frank und ihrem Tagebuch nähern und für unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen geeignet sind. 

Ziel ist es, über das biografische Lernen eine zielgruppengerechte und multiperspektivische Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus zu ermöglichen und Bezüge zu aktuellen Diskriminierungsphänomenen herzustellen.

Referentin:

Mara Puškarević, Anne Frank Zentrum Berlin

Zielgruppe: Lehrer*innen der Sek. I + II

Kosten: 5 Euro für Verpflegung 

Anmeldung:

relpaed.wiesbaden@bistumlimburg.de, Telefon 0611 174112

Infos: www.relpaed-wiesbaden.bistumlimburg.de

LA-Nr. 0199 5649 (Hess. Lehrkräfteakademie)

Wann
Donnerstag, 23. Mai 2019, 09:00 – 16:00 Uhr
5 Euro Verpflegungspauschale

Wo
Amt für kath. Religionspädagogik WI
Roncalli-Haus, Friedrichstr. 26–28 65185 Wiesbaden

Veranstaltende
Amt für katholische Religionspädagogik Wiesbaden-Rheingau-Untertaunus, Trägerkreis „WIR in Wiesbaden“,  Anne Frank Zentrum Berlin